LEISTUNGSSPEKTRUM

 
 
 
Qualitätsmanagement
Umweltmanagement
Energiemanagement
EN 1090
Sicherheitsmanagement

Ing.Consulting Dr.Painsi & Partner deckt mit Fachkompetenz und Erfahrung das folgende Leistungsspektrum ab: Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Sicherheitsmanagement, Energiemanagement, Schweißzertifizierungen,  sowie CE-Zertifizierungen für Produkte innerhalb der Europäischen Union und wiederkehrende Prüfungen nach Gewerbeordnungsprüfung §82b. Für alle Fachbereiche außerhalb unseres eigenen Leistungsspektrums binden wir unter der Federführung der Dr.Painsi Consulting kompetente und leistungsstarke Fachexperten ein, die für den Auftraggeber eine komplette in sich geschlossene Leistung erbringen.

Qualitätsmanagement

 

ISO 9001 - QUALITÄTSMANAGEMENT

Die ISO Norm 9001 unterstützt Unternehmen bei der Zielsetzung, Qualität von Produkten und Dienstleistungen zu gewährleisten. Vom klassisch produzierenden Unternehmen und gewerblichen Handwerk bis hin zum Dienstleistungssektor wie u.a. Gesundheitswesen, Bildungssektor, Handel, ist dieses Managementsystem branchenunabhängig umsetzbar. 

 

DIE NACHHALTIGEN VORTEILE FÜR IHR UNTERNEHMEN

Es wird die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gesteigert, da viele Kunden ein QM-System bei der öffentlichen Auftragsvergabe bevorzugen oder fordern.

Mit einem Zertifikat nach ISO 9001 schaffen Sie Vertrauen und Anerkennung bei Ihren Kunden und Geschäftspartnern!

Diese Norm basiert auf modernen Managementprinzipien um die Leistung eines Unternehmens zu verbessern unter Berücksichtigung folgender Kernthemen:

  •   Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Unternehmens

  •   Sicherstellung der Produkt- und Servicequalität 

  •   Standardisierung und Optimierung von Arbeitsabläufen 

  •   Sicherstellung der Kundenorientierung und Kundenzufriedenheit

  

 

Umweltmanagement

 

ISO 14001 - STANDARD FÜR UMWELTMANAGEMENTSYSTEME

Dieser Standard basiert auf dem Konzept der kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistungen und der Einhaltung von Umweltrechtsvorschriften. 

DIE NACHHALTIGEN VORTEILE FÜR IHR UNTERNEHMEN

  •   Erhöhung der Rechtssicherheit der Organisation sowie des Unternehmers durch Erfüllen gesetzlicher Forderungen       
      und 
    Auflagen

  •   Sicherstellung der unternehmerischen Sorgfaltspflicht

  •   Reduzierung von Schadstoffen und damit geringere Belastungen für die Umwelt 

  •   Verringerung von Unfall- sowie Haftungsrisiken 

  •   Vorbeugung von Imageverlusten durch Verantwortungs-& Verhaltensstrukturen bei Stör- und Notfällen

  •   Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, da viele Kunden ein UM-System bei der Auftragsvergabe bevorzugen oder fordern

  •   Steigerung der Versicherungs- sowie Kreditwürdigkeit

  •   Verbesserung der Mitarbeitermotivation durch stärkere Identifikation der Mitarbeiter

  •   Sensibilisieren der Mitarbeiter für umweltschutzrelevante Themen

  •   Kostenersparnisse bei Abfall, Material, Wasser, Energie- und Stoffströmen

 

Sicherheitsmanagement

ISO 45001 ARBEITS- und GESUNDHEITSSCHUTZ-MANAGEMENTSYSTEM

Von international tätigen Unternehmen wird zunehmend gefordert, ihre Kompetenz auch nach außen zu demonstrieren. Dazu gehört neben der Zertifizierung eines Qualitäts- und Umweltmanagementsystems auch der Nachweis über ein erfolgreich eingeführtes Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsystem. 

Elemente von ISO 45001 können kombiniert mit ISO 9001 und ISO 14001 oder auch EN 50001 zu einem umfassenden Managementsystem ausgebaut werden, d. h. ISO 45001 soll als korrespondierender Standard zur ISO 9001 und ISO 14001 eingesetzt werden.

DIE NACHHALTIGEN VORTEILE DES ZERTIFIZIERTEN MANAGEMENTSYSTEMS nach ISO 45001

  •   Wettbewerbsvorteile durch ein ISO 45001-Zertifikat mit einem international etablierten und vertrauensstiftenden TÜV Zertifikat

  •   Internationale Anerkennung der Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

  •   Gefahren und Risiken erkennen und beseitigen 

  •   Rechtssicherheit schaffen 

  •   Haftungsrisiken kalkulierbar machen

Die Einführung dieser Norm bewirkt eine Systematisierung der Sicherheitsaktivitäten und Verbesserung der Prozesse. Das Bewusstsein für Arbeitssicherheitsrisiken wird gestärkt, gesetzliche Forderungen bezüglich der Arbeitssicherheit werden erfüllt, offene Informationspolitik über die Entwicklung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes wird betrieben und es kommt zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes.

 

SCC - SAFETY CERTIFIED CONTRACTOR

In diesem Zusammenhang werden der Einsatz und die Leistungsfähigkeit von Facharbeitern erhöht, das Bewusstsein im Umgang mit Sicherheit am Arbeitsplatz gefördert und Betrieben welche ihre Mitarbeiter gemäß SCC aus- und fortbilden lassen, den Weg zur Aufnahme als Kontraktor auch in den sensibelsten Bereichen, wie zum Beispiel Raffinerieeinsätze, Einsätze in der chemischen Industrie und Kraftwerksbau, ermöglicht. Im Mittelpunkt steht die Schulung und Prüfung nach den SCC-Kriterien. Im Rahmen der SCC-Zertifizierung eines Unternehmens gilt als Kriterium für den Auditor bei der Zertifizierung ein Prüfzertifikat einer durch das SCC-Unter-Sektorenkomitee anerkannten Prüforganisation. 

 

Energiemanagementsystem  ISO 50001

Diese Beratungsleistung unterstützt Prozesse und Ablauforganisation, damit der Zweck dieser Norm erfüllt werden kann, Organisationen in die Lage zu versetzen, die Systeme und Prozesse aufzubauen, welche zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung, einschließlich Energieeffizienz, Energienutzung und Intensität erforderlich sind.

Dazu wird dem Unternehmen Hilfestellung gegeben, um die Themen, welche im Energieeffizienzgesetz definiert sind, zu entwickeln und abzuarbeiten, damit die notwendigen Energieeinsparungen erzielt werden können.

Diese internationale Norm beschreibt Anforderungen eines Energiemanagementsystems (EnMS) an eine Organisation, eine Energiepolitik zu entwickeln und einzuführen, strategische und operative Ziele, sowie Aktionspläne festzulegen, welche gesetzliche Anforderungen und Informationen betreffend die wesentliche Energienutzung berücksichtigen

DIE NACHHALTIGEN VORTEILE DES ENERGIEMANAGEMENTSYSTEMS nach ISO 50001

Die Anwendung dieser Norm sollte durch ein systematisches Energiemanagement zur Reduzierung führen von

  •   Energiekosten

  •   Treibhausgasemissionen

  •   sowie anderer Umweltbelastungen 

 

Sie ist auf alle Größen und Arten von Organisationen anwendbar, unabhängig von jeglichen geografischen, kulturellen und sozialen Randbedingungen.

Ein Energiemanagementsystem versetzt eine Organisation in die Lage, ihre in der (Energie)Politik eingegangenen Verpflichtungen einzuhalten, die notwendigen Maßnahmen zur Verbesserung ihrer energiebezogenen Leistung zu ergreifen sowie die Konformität des Systems mit den Anforderungen dieser internationalen Norm nachzuweisen

Diese internationale Norm basiert auf dem als PDCA-Zyklus (Plan-Do-Check-Act) bekannten kontinuierlichen Verbesserungsprozess, wie in den ISO 9001 Forderungen bereits dargestellt, und integriert das Energiemanagement in das Tagesgeschäft der Organisation.

Auch hier sind Elemente und Forderungen dieses Standards mit den Forderungen anderer Standards, wie ISO 9001 und ISO 14001, durchaus kompatibel.

 

EN 1090 Schweißzertifizierung und WPK

Die Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle WPK durch eine akkreditierte Stelle vorgenommen. Dieser Nachweis beinhaltet u.a. die Verwendung von CE gekennzeichneten Produkten oder die CE-Kennzeichnung der Produkte selbst. Der Nachweis nach EN 1090 für tragende Bausteile ist seit 1.7.2014 gesetzlich in Österreich vorgeschrieben. Die werkseigene Produktionskontrolle muss die Konformität mit der EN1090 (Teil1: Konformitätsnachweisverfahren für tragende Bauteile) ergeben haben.

Die Ausführungsnorm EN 1090-2 (Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken -3) und damit einhergehend die EN ISO 3834, die Anforderungen an das Personal, an die Konstruktionsmaterialien, an die Bauteilspezifikation, an die Schraubverbindungen, an den Korrosionsschutz, die vorgeschriebenen Prüfungen etc. sind in Österreich seit der Veröffentlichung der Norm (Juli 2009) verpflichtend.

DIE VORTEILE DER SCHWEIßZERTIFIZIERUNG NACH EN 1090

  •   Rechtssicherheit durch Konformitätsnachweis

  •   Nachweis bei relevanten Ausschreibungen von tragenden Bauwerken

 

GEWERBEORDNUNGSPRÜFUNG NACH §82b

Der Text von §82b im BGBl. I Nr. 131/2004: Der Inhaber einer genehmigten Betriebsanlage hat diese regelmäßig wiederkehrend zu prüfen oder prüfen zu lassen, ob sie dem Genehmigungsbescheid und den sonst für die Anlage geltenden gewerberechtlichen Vorschriften entspricht. Sofern im Genehmigungsbescheid oder in den genannten sonstigen Vorschriften nicht anderes bestimmt ist, betragen die Fristen für die wiederkehrenden Prüfungen sechs Jahre für die unter § 359b fallenden Anlagen und fünf Jahre für sonstige genehmigte Anlagen.

VORTEILE DER DURCHGEFÜHRTEN GEWERBEORDNUNGSPRÜFUNG NACH §82b

  •   Rechtssicherheit durch Nachweis der Dokumentation

  •   Im Schadensfall (zB. bei Brand) ist für die untersuchenden Sachverständigen die Rechtskonformität der Anlage nachgewiesen

 
 

Dipl.-Ing. Dr. techn.Walter Painsi | Stollenweg 8, A-9020 Klagenfurt am Wörthersee, Austria

Mobil:+ 43 664 444 9001

Mail: office@painsi-consulting.at  |  Web: www.painsi-consulting.at

 

Impressum